Data NetworksAutomotive Electronics

Diagnose und Security: Schöne neue Welt

Einfallstore für Hacker und wie man sie schließt

Solange die Diagnose am Fahzeug mittels einer Kabelverbindung zwischen dem Diagnostester und dem Diagnose-Interface bzw. dem Fahrzeug erfolgt, kann man davon ausgehen, dass das Diagnosesystem bezüglich unerlaubtem Zugriff halbwegs sicher ist. Im Fachartikel "Diagnose und Security: Schöne neue Welt" von Markus Steffelbauer (Leiter Produktmanagement bei Softing Automotive) und Günter Fahböck (Projekt Manager bei Softing Automotive), zeigen wir Ihnen, dass sobald eine Remote-Verbindung über das Internet als Datenverbindung zum Einsatz kommt, ein völlig anderes Bild entsteht. Hackern wird Tür und Tor geöffnet.

Das erwartet Sie im Fachartikel "Diagnose und Security: Schöne neue Welt"

  • Diagnose und Security: Chance oder Risiko?
  • Hardware- und Software Reparatur
  • Einfallstore für Hacker...und wie man sie schließt
  • Remotediagnose mit Softing SDE
  • Fazit

 

STAY UP TO DATE – Vernetzten Sie sich mit uns!

«

Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie dem zu. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.