Automotive

April 2024

Einladung zum Softing x Globalmatix TechDay am 14. Mai 2024

Wir laden Sie herzlich zum Softing x Globalmatix TechDay am 14. Mai 2024 in Kirchentellinsfurt ein! Seien Sie dabei, wenn wir unsere neuesten Lösungen für die Automobilindustrie präsentieren, die eine Vielzahl von Herausforderungen in den Bereichen Entwicklung, Produktion und Aftersales meistern. Erleben Sie live unsere innovativen Lösungen zur Erkennung von Bagatellschäden, zum Hochgeschwindigkeitsblinken, zur automatisierten Fehlersimulation sowie zu elektronischen Prüfaufbauten und Testsystemen. Wir zeigen Ihnen, wie unsere Technologien Ihnen helfen können, Ihre individuellen Effizienz- und Wachstumsziele zu erreichen. In spannenden Live-Crashs präsentieren wir Ihnen unsere Telematiklösung zur Erkennung von Bagatellschäden mit automatisierter, cloudbasierter KI-Unfallanalyse sowie weitere innovative Ansätze zum digitalen Flottenmanagement.

Standardisierung in der Fahrzeugdiagnose mit Ed & Ted – Get it Done!

Die Automobilindustrie entwickelt sich in Richtung umweltfreundliche Antriebe und digitale, automatisierte Funktionen. Dadurch erhöht sich die Komplexität der Fahrzeugelektronik und die Anforderungen an die Kommunikation. Die Standardisierung in der Fahrzeugdiagnose gewinnt daher an Bedeutung, um Entwicklung, Produktion und Service zu vereinfachen und die Interoperabilität und Wirtschaftlichkeit über den ganzen Fahrzeuglebenszyklus zu gewährleisten.

Softing Automotive auf der i-Mobility 2024

Am 4. April 2024 eröffnete Verkehrsminister Winfried Hermann feierlich die i-Mobility in Stuttgart. Anschließend besuchte Minister Hermann den Stand des Forschungsprojekts AMEISE, das vom Verkehrsministerium Baden-Württemberg unterstützt wird. Es war eine Ehre, mit ihm über die Potenziale des autonomen Fahrens im öffentlichen Personennahverkehr zu sprechen! Das Ziel des Projekts "AMEISE" ist die Entwicklung und Erforschung hochautomatisierter, emissionsfreier Fahrzeuge zur Personenbeförderung im ÖPNV sowie die Untersuchung der Erfolgsfaktoren für eine schnellere Verbreitung des autonomen Fahrens im ÖPNV in Baden-Württemberg.

«