Data NetworksAutomotive Electronics

D-Server (ISO 22900)

Diagnosesystem für Fahrzeug- und Steuergerätezugriff

Das D-Server API (auch ASAM MCD-3D oder Diagnosesystem API) beschreibt eine Programmierschnittstelle für den symbolischen Zugriff auf Fahrzeuge und Steuergeräte.

Die Beschreibung der Fahrzeuge und Steuergeräte erfolgt in der Regel durch ODX-Daten nach ISO 22901-1

Softing Erfahrungen

Softing hat die Standardisierung nicht nur seit 1998 aktiv vorangetrieben, sondern den Standard auch von Anfang an durch Implementierungen begleitet. Wir nehmen daher für uns in Anspruch der Anbieter mit der größten Erfahrung zu sein. Und auch unsere Vorgängerlösungen (z.B. EDIABAS) sind - zum Teil noch heute - in großen Stückzahlen im Einsatz. Unterhalb der API haben wir den Zugang auf verschiedene proprietäre Datenbeschreibungen prototypisch und für Produktionssysteme ermöglicht. Damit können unterschiedliche Migrationsszenarien dargestellt werden. Darüber hinaus haben wir zahllose Projekte auf der API für namhafte OEMs und Tier1 realisiert. 

D-Server Lösungen

Produkte 
Softing DTS.cosUmsetzung des Standards ASAM MCD-2D v3.0/ISO 22900-3 für ODX Daten der Version 2.2, 2.0.1, 2.1 (auf Anfrage) und für CBF Daten
Softing DTS.monacoErmöglicht dem Anwender den Zugang zu D-Server API, um auch eigene Anwendungen neben DTS.monaco betreiben zu können

Weiterführende Informationen

 

Softings Trainingsprogramm

Softings Trainingsprogramm

Kompetenz durch Training – Fahrzeugdiagnose, ODX, OTX, Softing DTS, User-spezifische Trainings

 

External Links

For more information on the standard, please refer to the following sites:

ASAMMCD-3 D (EN)

Fachartikel

«