Data NetworksAutomotive Electronics

Transmissionsmessgerät LTW-1

Qualitätssicherung von Kunststoffgehäusen und -formen. Messung der Transmission an Kunststoffdeckeln, die für das Laserschweißen vorgesehen sind.

Der Nutzen

Aufgrund der Kalibrierung der Geräte mit relevanten Materialien und dem Abgleich untereinander, können mehrere Geräte an verschiedenen Standorten eingesetzt werden.

Innerhalb eines Toleranzbandes zeigen die Messgeräte somit vergleichbare Ergebnisse an.

Außerdem ist das Messprinzip so aufgebaut, dass es für Materialien mit Glasfaserbestandteilen optimiert ist. Daher ist das Gerät auf den Prozess des Laserschweißens bestmöglich abgestimmt und weist einen sehr engen Praxisbezug auf.

Das Messprinzip

Das Licht einer LED wird durch eine spitz ausgeformte Blende mit 1,5 mm Durchmesser auf die Probe geführt. Auf der anderen Seite der Probe trifft das transmittierte Licht auf die Öffnung einer Edelstahlröhre mit einem Innendurchmesser von < 1,2mm.

In der Röhre befindet sich ein Lichtleiter, der das Licht in einem Raumwinkel von etwa 60 Grad aufnimmt und zu einer Photodiode führt. Der Photodiodenstrom ist proportional zur Transmission.

Insbesondere für Materialien mit Glasfaserbestandteilen ist das Messverfahren hervorragend geeignet.

PC-Software

Mit der Konfigurations- und Messsoftware können alle relevanten Eigenschaften des Geräts eingestellt und bis zu 10 Messprogramme verwaltet werden.

Es stehen vier verschiedene Messmodi zur Verfügung. Die Software ermöglicht außerdem die Überwachung von Min./Max.-Werten und den Datenexport im CSV-Format.

Durch die integrierte Benutzerverwaltung wird eine unbeabsichtigte Parameterverstellung verhindert.

Mehr Informationen

  • Technische Daten
  • Gerätemaße
  • PC-Software
  • Downloads

Einsatzbereiche

  • Qualitätssicherung
  • Materialqualifizierung
  • Kunststoffverarbeitung
  • Wareneingangskontrolle


Vorteile

  • Kompakte Arbeitsplatzlösung
  • Einfaches Handling
  • Komfortable Konfiguration
  • Weiterverarbeitung der Messwerte über PC möglich
  • Standortübergreifende Funktion
  • Andere Messwellenlängen a. A.
  • Praxisorientiertes Messverfahren
«

Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie dem zu. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.