Automotive Electronics

Oktober 2021

GlobalmatiX Telematiklösung für xTCU Telematik Interface – die neue Dimension für das digitale Flottenmanagement der Zukunft

[Translate to Deutsch:] Globalmatix  Telematics Interface xTCU

Shared Mobility ist einer der größten Trends zukünftiger Mobilität, vor allem in urbanen Regionen. Auch Großflottenbetreiber wie Mietwagen- und Carsharing-Unternehmen sehen hierin enormes Wachstumspotenzial. Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist jedoch die ständige, genaue Kenntnis nicht nur über den Standort des einzelnen Fahrzeugs, sondern auch über den technischen Gesamtzustand. Das mittelfristige Ziel des stations- und kontaktlosen Flottenmanagements bedarf neuer Techniken bei Echtzeit-Diagnose und Reporting für jedes eingesetzte Fahrzeug. Bei rund 255.000 Miet- und Carsharing-Wagen in Deutschland wird „Car to Cloud to Company“ eine entscheidende Technologie für effizienten und kostengünstigen Flotteneinsatz. Dafür hat die GlobalmatiX AG, eine Tochter der Softing AG, München/Haar, eine innovative Telematiklösung entwickelt, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz das breiteste Spektrum an Datendichte und Transfersicherheit im Markt bietet. Neben Standards wie Standortinformation und Fahrtfreigabe per App, gehören eine ständige technische Diagnose des Gesamtfahrzeugs, die Früherkennung sich ankündigender Defekte sowie die Erkennung von Bagatell-schäden und – mit Hilfe künstlicher Intelligenz – deren Reporting in einem Schadenbericht inklusive Berechnung der Schadenhöhe zum hervorragenden Leistungsspektrum. Durch eine individuelle, auf die Bedarfe des jeweiligen Flottenbetreibers abgestimmte Datenerfassung und Reporting, sind eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten realisierbar, bis hin zum Nutzfahrzeug, ÖPNV und dem autonomen Fahren.

«