Automotive Electronics

Testbretter von Softing: Arbeiten wie am Fahrzeug – aber mit vollem Komfort!

Vom kompakten Testbrett am Arbeitsplatz bis zum Functional Mock-Up (FMU) – Individuelle Brettaufbauten für höchste Zuverlässigkeit bei Entwicklung und Test

An Testbrettern können unterschiedliche Original-Komponenten komfortabel und entsprechend ihrer Zielanordnung im Fahrzeug angebracht und miteinander verbunden werden. Insbesondere Kabelbaum und Steuergeräte können so im Zusammenspiel mit echten Sensoren, Aktuatoren und anderen Teilsystemen komplexen Vernetzungs- und Funktionstests unterzogen werden. Testbretter ermöglichen damit flexible Tests zur Baureihenabsicherung – lange bevor der Test an realen Fahrzeugen möglich ist.

Durch den passenden mechanischen Aufbau mit variablen T-Nut Profilen sind alle wesentlichen Teile eines Testbretts für Entwickler und Tester jederzeit gut zugänglich. Lochraster-Bleche erlauben eine einfache, schnelle und strukturierte Anbringung aller Komponenten. Originalteile können so sehr einfach durch Ersatzkomponenten oder Simulationen ersetzt werden – und umgekehrt.

Vom Testbrett für einzelne Steuergeräte über Funktions-Cluster bis hin zum Gesamtfahrzeug-FMU – gerne beraten wir Sie entsprechend Ihrer individuellen Aufgabenstellungen und entwickeln und konzipieren den dazu passenden Testaufbau.

Diese Vorteile bieten Ihnen die Testbretter von Softing: 

  • Höchste Qualität durch umfassendes Know-how und langjährige Erfahrung
  • Hochflexible, individuelle Aufbauten durch T-Nut Profile, Lochraster-Bleche und Sonderanfertigungen
  • Platz und Raum für Zusatzkomponenten
  • Ergonomische Halterung für Anzeige-Steuergeräte
  • Einfache Kabelführung mit Vollauszügen über Schleppketten an Schubladen
  • Hochwertige, dauerhaft gravierte/bedruckte Beschriftungen
  • Schnelle, flexible Realisierung und vor Ort Betreuung

Unsere Testbretter im Überblick

Equipment Kurzbeschreibung

Tesbretter für den Arbeitsplatz

Die Brettaufbauten eigenen sich durch die kleine, kompakte und übersichtliche Bauweise für Tests direkt am Schreibtisch oder Arbeitsplatz. Die universelle Bauweise (liegend, stehend) macht die Testbretter variabel und zuverlässig einsetzbar. 

Steuergeräte Diagnose Tower

Der kompakte Turmaufbau benötigt minimalen Platz und verfügt über eine variable Anzahl an frei belegbaren Fächern. 

Testtische

Die mobilen Brettaufbauten verfügen über einen integrierten Arbeitstisch, um beispielsweise Vernetzungs- und Diagnosetests durchführen zu können. 

Reallast Schränke

Die Schränke und Regale sind zur Ablage von Komponenten geeignet und sind mit individuellen- und 19 Zoll-Aufnahmen ausgestattet.

2 & 3-Dimensionale Testbretter

Die Komponententräger aus vertikalen Testbrettern sind durch ihre Vollauszüge zur Aufnahme von Steuergeräten, Aktoren und Sensoren geeignet. 

Funktionsmodelle Demonstratoren

Die Systemaufbauten eignen sich zur Präsentation der Funktionalität von Komponenten mit ansprechendem Aussehen.

Functional Mock-Up (FMU)

Die 3D- Testbretter in Fahrzeuggröße werden für Simulationen und komplexe Vernetzungstests mit Original-Komponeten verwendet.

Test- und Simulationstechnik

Dazu zählen beispielsweise Messadapter und Break-Out-Boxen, Fehler- und Restbussimulation sowie vieles mehr. 

STAY UP TO DATE – Vernetzen Sie sich mit uns!

«