Data NetworksAutomotive Electronics

Softing DTS.cos

Mit eigenen Applikationen auf die Programmierschnittstelle des ISO MVCI-Servers zugreifen

Die Verwendung des DTS-Grundsystems für die Entwicklung eigener Applikationen ermöglicht den Anwendern, sich auf die eigentliche Fahrzeug-diagnose zu fokussieren sowie schnell und kostengünstig zu Ergebnissen zu gelangen. Softing DTS.cos schaltet den dafür benötigten API-Zugriff frei.

 

Einsatzbereiche

  • Entwicklung/Test: Freigabe von ECUs, Erstellung und Validierung von Prüfabläufen, HiL-Systeme
  • Produktion: End-of-line-Testsysteme, Prüfstände, Programmier-Stationen
  • Service: Diagnose-Laufzeitsystem für Service-Tester
 

Vorteile

  • Schnelleres und günstigeres Engineering sowie geringere Abhängigkeit von einzelnen Tool-Lieferanten da basierend auf aktuellsten Standards
  • Keine Detailkenntnis des Busprotokolls erforderlich, da Zugriff symbolisch erfolgt
  • Abwärtskompatibel: ODX 2.0.1 Legacy Mode, DTS 7 Projekte basierend auf D-PDU API Protokollen, DTS 7 Java Job Legacy
  • Ultra-kompaktes Laufzeitformat verringert Speicherbedarf und ermöglicht schnellere Updates im Feld
  • Beträchtlicher Sicherheitsgewinn durch OEM-spezifische Laufzeitdaten-Verschlüsselung

Verifiziert durch die ASAM-Testsuite

Softing DTS.cos ist Teil von Softings Produktfamilie Diagnostic Tool Set und ermöglicht Anwenderapplikationen den Zugriff auf die Programmierschnittstelle des ISO MVCI-Servers. Verifiziert durch umfangreiche Tests entsprechend der ASAM-Testsuite ist DTS COS weitestgehend kompatibel zu allen relevanten Standards. Umfangreiche Trace-Funktionen ermöglichen Entwicklern, Fehler in eigenen Applikationen oder in der Kommunikation mit den Steuergeräten schnell aufzuspüren.

Höchste Performance

Zusätzlich zum Vorteil, ODX und unterschiedlichste Busprotokolle über VCIs verschiedener Hersteller nutzen zu können, kann gleichzeitig auf mehrere Steuergeräte oder über verschiedene Bussysteme auf ein gesamtes Fahrzeug zugegriffen werden. Bei Bedarf kann auch über mehrere VCIs parallel kommuniziert werden.

Schneller zur eigenen Applikation

Im API Developer Kit für den ISO MVCI-Server ist neben der umfangreichen Dokumentation und den Programmierbeispielen eine spezielle Test Application enthalten. Diese ermöglicht Entwicklern, sofort, d.h. ohne eigene Applikationsentwicklung, eine Kommunikation zum Fahrzeug oder einzelnen Steuergeräten aufzubauen. Über ein spezielles Configuration API kann das Laufzeitsystem vollständig von einer externen Applikation hinsichtlich VCIs, Projekten etc. konfiguriert werden.

Technische Daten 
ISO MVCI-ServerSiehe Datenblatt: Diagnostic Tool Set 8 - Systemüberblick
Standardkonformität, u.a.ISO 22901-1/ASAM MCD-2D, ODX V2.2.0 und 2.0.1 (Open Diagnostic Data Exchange),
ISO 22900-3/ASAM MCD-3D V3.0.0 Programmierschnittstelle,
ISO 22900-2 (D-PDU API)
Einsatz in Produktion und KundendienstVerwendung von Diagnose-Interfaces empfohlen,
andere Interfaces müssen für den jeweiligen Einsatzfall validiert werden
BetriebssystemeZusätzlich auf Anfrage:
Windows XP (32-bit, SP 3),
Linux, Android und iOS (ggf. mit abweichendem Lieferumfang)
LizenzierungEinige Tools im Lieferumfang für MS Windows basierte Systeme (z.B. Database Differ und Analyzer) sind nur bei standardmäßiger Lizenzierung über USB-Dongle oder VCI verfügbar
Bestellnummern 
DTS8L+COSEigenständiger ISO MVCI-Server inkl. API-Zugriff für Anwender-Applikationen.
DTS8L+COS-LITEEigenständiger ISO MVCI-Server inkl. API-Zugriff für Anwender-Applikationen mit der Einschränkung, dass in den verwendeten ODX-Daten bzw. DTS-Projekten nicht mehr als eine einzelne ECU enthalten sein darf.
DTS8L-COSOptionale Erweiterung für DTS Automation, DTS Monaco oder OTX Studio: Zugriff auf die API des ISO MCVI-Servers mit Anwender-Applikationen
DTS8L-API-DKAPI Developer Kit für den ISO MVCI-Server.
Inkl. Test Application, Configuration API und Schnittstellen-Beschreibungsdateien für Zugriff auf das COM API. Dokumentationen: ASAM MCD-3D Referenz, C++/ JAVA/COM API mit Softing-spezifischen Erweiterungen. Beispiel-Applikationen: Java, Python in Visual Studio 2010 Solution für COM, C#, C++.
DTS8S-COS-STARTStartpaket mit max. 40 h Einweisung und Applikationssupport per Telefon/ E-Mail/ Webkonferenz oder persönlich bei Softing in Haar inkl. persönlicher Übergabe und Einweisung in die Dokumentation.
DTS8L-COS-MSPWartungs- und Servicepaket für DTS8L+COS(-LITE) u.a. mit Support per Telefon und E-Mail hinsichtlich Installation, Inbetriebnahme und Bedienung; kostenfreie Minor und Medium sowie vergünstigte Major Software Upgrades
Ergänzende Produkte und Dienstleistungen
S-DONGLEMikro USB Lizenz-Dongle, alternativ zur Lizenzierung auf ein Hardware-Interface
Weitere produktübergreifende OptionenSiehe Datenblatt Diagnostic Tool Set 8 - Systemüberblick
Downloads
DatenblattDTS 8 COS
DatenblattDiagnostic Tool Set 8 - Systemüberblick

 Für Ihre kostenfreie Testversionen Diagnostic Tool Set 8 und OTX Studio kontaktieren Sie uns bitte unter info.automotive[at]softing[dot]com

Fachartikel
Standardisiertes Laufzeitsystem mit ODX und OTX
Diagnostic Tool Set Version 8 - Diagnose: Kommunikations-Server für alle Standards
Vorteile des Einsatzes aktueller internationaler Standards für die Fahrzeugdiagnose
Fahrzeugdiagnose – vom lästigen Übel zum gewollten Muss
Automatisierte Prüfungen für UDS-Steuergeräte
Einführung in die standardisierte Diagnosekommunikation mit UDS on CAN, MVCI und ODX

Automotive Training

Schnell Wissen über Diagnose-, Flashprogrammierung, OTX, ODX und Steuergerätekommunikation aneignen? Ohne aufwändiges und langes Studium trockener Fahrzeugprotokolle?

Unser Trainingsprogramm vermittelt Ihnen grundlegende Kenntnisse zum Einsatz der Fahrzeugdiagnose sowie von ODX und OTX und unserem Diagnostic Tools Set DTS.

Softing Automotive Trainingsprogramm

«

Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie dem zu. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.