Data NetworksAutomotive Electronics

ECU-TEST - Automatisierung und Validierung von Steuergerätetests

Automatisierter Steuergerätetest basierend auf Standardwerkzeugen.

ECU-TEST ist für die Testautomatisierung sowie die Validierung von Steuergeräten konzipiert. Die gängigen Testwerkzeuge sind bereits integriert und können gemeinsam in Tests verwendet werden. ECU-TEST ist einsetzbar beim Design, der Realisierung, der Durchführung und der Auswertung von Tests.

 

Einsatzbereiche

  • Automatisierte und systematische Tests von vernetzten eingebetteten Systemen im Automotive-Umfeld
  • Steuergerätetests in simulierter Fahrzeugumgebung SiL und HiL
  • Prüfvorbereitung, auch ohne Steuergerät und Steuergerätkonfiguration
 

Vorteile

  • Unterstützung (fast) aller relevanten Testsysteme
  • Hohe Wiederverwendbarkeit der Tests durch generische Testbeschreibung (Crossmapping)
  • Intuitive grafische Bedienoberfläche
  • Vernetzte Testumgebung über Client/Server-Lösung
  • Integrierte Unterstützung von Subversion
  • Leichte Erweiterbarkeit für kundenspezifische Anforderungen
     

Benutzerfreundlichkeit

Die benutzerfreundliche Bedienoberfläche ermöglicht das effektive und produktive Testen von Steuergerätesoft- und Hardware bei minimalem Einarbeitungsaufwand. Neben den Controls für die Testfallerstellung sind zusätzlich Controls zur Toolsteuerung und für das Variablen-Mapping vorhanden. Die enthaltene Client/Server-Lösung erlaubt das Ansprechen von Schnittstellen und Softwaretools auf mehreren Prüfstandsrechnern einer vernetzten Testumgebung.

Wiederverwendbarkeit

Testfälle können parametriert und strukturiert werden. Durch eine generische Testbeschreibung (Crossmapping-Konzept) sind die erzeugten Testfälle weitestgehend unabhängig von der spezifischen Testumgebungs-Hardware/Software und somit in hohem Maß wieder verwendbar.

Dokumentation

Alle Testergebnisse werden mitprotokolliert und können einfach analysiert werden. Dabei werden für den schnellen Überblick Übersichten erzeugt, aber auch Detailansichten zu einzelnen Tests dargestellt. Die Reports können zu Dokumentationszwecken leicht gespeichert oder ausgedruckt werden.

Technische Daten 
Unterstützte Softwareplattformen 
  • dSPACE ControlDesk
  • dSPACE ControlDesk Failure Simulation
  • ETAS LabCar Operator
  • ETAS INCA
  • ETAS ASCET SD
  • Mathworks MATLAB/Simulink
  • National Instruments LabVIEW
  • Softing EDIABAS
  • Vector CANoe/CANalyzer
  • Vector CANape
 
Unterstützte Hardwareplattformen 
  • dSPACE Real-Time Interface CAN Multi-Message Blockset
  • IXXAT CCM
  • MicroNova LabVIEW/Simulation Interface Toolkit
 
SystemSiehe Datenblatt 'DTS Systemüberblick'
Hardwareanforderungen 
  • Prozessortakt > 2000 MHz, abhängig von den verwendeten Testwerkzeugen
  • Arbeitsspeicher:
    >= 2MByte für Windows 7
  • Bildschirmauflösung:
    Testfallerstellung und Analyse >= 1280x1024 (SXGA)
    Testdurchführung >= 1024x768 (XGA)
 
Bestellnummern 
TestCASEKomplettumfang bestehend aus Konfiguration, Script Editor, Ablaufmaschine und Protokollgenerator
TestCASE-OfflineBestehend aus Konfiguration und Script Editor für die autarke Testfallerstellung
Weitere DienstleistungenResident Engineering vor Ort
Downloads
«

Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie dem zu. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.