Automotive Electronics

Softing Automotive Convention 2022

24.-25. Mai 2022 | Virtueller Showroom

Besuchen Sie uns auf der virtuellen Softing Automotive Convention | 24. und 25. Mai 2022

Wir laden Sie herzlich ein zur nächsten virtuellen "Softing Automotive Convention" am 24. und 25. Mai 2022. In unserem virtuellen Showroom haben Sie die Möglichkeit, unsere Softwarelösungen und Exponate ganz einfach im Büro oder von Zuhause zu erleben.

Neben der Entdeckungstour durch unsere virtuelle Ausstellung erwarten Sie verschiedene Live-Demos und Präsentationen. Die Experten zeigen anhand verschiedener Praxisbeispiele die Vorteile des parallelen Remote-Zugriffs in der Fahrzeugentwicklung, die Simulation von DoIP-Steuergeräten und eine Plug-and-Play-Lösung für die effiziente Aftersales-Diagnose bestehend aus intuitiver Werkstatttester-Software und robustem CAN-FD Interface. Und auch die Softing-Tochter GlobalmatiX ist wieder dabei. Sie stellt anhand verschiedener Customer Success Stories die unzähligen Möglichkeiten ihrer innovativen Telematiklösung für die neue Dimension der digitalen Mobilität vor. 

Selbstverständlich steht Ihnen das Softing-Team während des Events für den persönlichen Austausch per Chat (Textchat, Audio oder Video) zur Verfügung.

Programm

❯ Virtuelle Ausstellung unserer Diagnose- und Testlösungen

Bewegen Sie sich frei in unserem digitalen Showroom und entdecken Sie unsere Diagnoselösungen sowie unsere vielfältigen Testlösungen im virtuellen „Testlabor“. In vielen exklusiven Videos und Informationsmaterial zeigen wir Ihnen den effizienten Einsatz unserer Lösungen. Und auch unsere Fahrzeugschnittstellen (VCIs) der VIN|ING-Familie sowie das Telematik-Interface der Softing-Tochter GlobalmatiX warten nur darauf, von Ihnen ganz genau unter die Lupe genommen zu werden – originalgetreu und in 3D. Es gibt vieles zu erkunden – Seien Sie gespannt!

Öffnungszeiten des virtuellen Showrooms

Dienstag, 24. Mai, 14:00 Uhr – Mittwoch, 25. Mai, 24:00 Uhr

Live-Zeiten für den persönlichen Austausch via Teams-Chat

Dienstag, 24. Mai 2022, 14:00-19:00 Uhr
Mittwoch, 25. Mai 2022, 08:00-12:30 Uhr

❯ Live-Demos & Präsentationen

Freuen Sie sich auf verschiedene Präsentationen und Live-Demos unserer Experten mit anschließenden Q&A-Runden.

Speaker

Timm Burmeister | Chief Executive Officer, GlobalmatiX GmbH

"Innovative Telematics Solution for the New Dimension of Digital Mixed Fleet Management"

Markus Steffelbauer | Head of Product Management, Softing Automotive

"Test the Tester – Simulation of DoIP Control Units as a New Challenge"

Claudio Amato | Product Manager, Softing Automotive

"Benefits of Parallel Remote Access in Vehicle Development – Demonstration of Various Use Cases"

Julian Mayer | Product Manager, Softing Automotive

"Perfect Match – Individual Workshop Tester Meets Rugged CAN/CAN FD Interface"

Live-Demos & Presentations

(Vortragssprache Englisch)

Innovative Telematics Solution for the New Dimension of Digital Mixed Fleet Management

„Connected Car“ und „Shared Mobility“ zählen nach wie vor zu den größten Trends der Automobilbranche. Das darin verborgene Potential ist enorm. Durch die Bereitstellung innovativer und smarter Funktionen wird das Nutzererlebnis des Fahrers zunehmend verbessert. Für Flottenmanager ergeben sich unzählige Möglichkeiten, noch effizienter und kostengünstiger zu wirtschaften. 

Die Softing-Tochter GlobalmatiX hat dafür eine innovative Telematiklösung entwickelt, die alle denkbaren «Car to Cloud to Company» Anwendungsfälle des digitalen, markengemischten Flottenmanagements der Zukunft ermöglicht. Unabhängig von der Fahrzeugmarke ist das GlobalmatiX Telematik-Interface in der Lage, alle von den Fahrzeug-Steuergeräten gemessenen Daten, ergänzt durch modernstes GPS-Tracking, in höchster Qualität zu erfassen, zu analysieren und an den Flottenbetreiber «Over the Air» nahezu in Echtzeit zu übermitteln. Und das alles in einem bisher unerreichten Maß an Sicherheit gegen unerlaubte Zugriffe Dritter durch ein patentiertes Sicherheitsverfahren. Mit Hilfe hochauflösender Fahrzeugdaten und künstlicher Intelligenz in der Cloud ist eine qualifizierte Analyse von Ereignissen und Veränderungen zum Idealzustand möglich.

Wir freuen uns darauf Ihnen im Rahmen der Softing Automotive Convention 2022 einige der „1000 & 1 Anwendungsfälle“ der Globalmatix Telematiklösung sowie bereits erfolgreich bei Kunden umgesetzte Projekte vorstellen zu dürfen. Darunter:

  • Remote Fahrzeugdiagnose, Wartung und Instandhaltung
  • Predictive Maintenance
  • Erkennung und Analyse von Bagatellschäden inkl. Schadenreport  
  • Bereitstellung einer elektronischen, umfassenden Fahrzeugakte Car-CV
  • Fahrzeug GPS-Tracking mit GEO-Fencing 
  • Fahrzeugzugang ohne Schlüssel
  • Nutzungsabhängige Versicherungsmodelle (UBI)

Termine
Dienstag, 24. Mai 2022, 15:00-15:30 Uhr
Mittwoch, 25. Mai 2022, 11:30-12:00 Uhr

 

Test the Tester – Simulation of DoIP Control Units as a New Challenge

Häufig ist im Verlauf des ‚ECU Lifecycles’ das benötigte Steuergerät oder seine Kommunikationsumgebung noch nicht (z.B. in der Prüfvorbereitung) oder nicht mehr (z.B. bei Tester-Regressionstests) vorhanden. Im ersten Fall verzögert sich die Erstellung von Testabläufen mangels geeignetem Kommunikationspartner. Im zweiten Fall können Regressionstests, z.B. an Werkstatttestern, nicht in der benötigten Testtiefe durchgeführt werden. In beiden Fällen ist die Simulation das probate Mittel zur Effizienzsteigerung und Risikominimierung. Die Simulation von DoIP-Steuergeräten über Ethernet stellt hier neue Herausforderungen, die sich aus Protokoll und Infrastruktur ergeben. 

Markus Steffelbauer, Leiter des Produktmanagements bei Softing, zeigt Ihnen unsere Lösung für die Diagnosesimulation von CAN-Steuergeräten und die DoIP-Kommunikation – für einen prozesssicheren Regressionstest sowie die leichte Inbetriebnahme von Testabläufen. 

Termine
Dienstag, 24. Mai 2022, 16:00-16:30 Uhr
Mittwoch, 25. Mai 2022, 10:30-11:00 Uhr

 

Benefits of Parallel Remote Access in Vehicle Development – Demonstration of Various Use Cases

Die Entwicklung von Steuergeräten und Fahrzeugen erfolgt heute global über mehrere Standorte verteilt – zunehmend auch aus dem Home Office. Dazu kommt, dass sich beim Testen und Erproben die zu erledigenden Aufgaben pro Fahrzeug oder Versuchsträger wiederholen. Entwickler müssen also zum einen auf global verteilte Fahrzeuge und Versuchsträger zugreifen können. Zum anderen ist es wichtig, dass sich wiederholende Aufgaben effizient, also parallel ablaufen.

Die Lösung für maximale Effizienz in der Entwicklung ist also die Kombination aus parallelem und Remote-Zugriff. Neben dem einfachen Testen aus der Ferne kann so beispielsweise eine parallele Statusabfrage für eine ganze Versuchsflotte oder ein paralleles Prüfstands-Update durchgeführt werden. Voraussetzung dafür ist neben dem sicheren Verbindungsmanagement eine vollumfängliche, remotefähige Entwickler-Applikation.  

Produktmanager Claudio Amato zeigt Ihnen am Beispiel der speziellen „Multitest“ Oberfläche im Entwicklungstester Softing DTS.monaco die Möglichkeiten des parallelen Remote-Zugriffs auf einen entfernten Prüfstand sowie auf ein Fahrzeug. 

Termine

Dienstag, 24. Mai, 17:00-17:30 Uhr
Mittwoch, 25. Mai, 08:30-09:00 Uhr

 

Perfect Match – Individual Workshop Tester Meets Rugged CAN/CAN FD Interface

Für Fahrzeuge und mobile Arbeitsmaschinen stehen weltweite Service-Netzwerke bereit. Oberstes Ziel ist es, teure Standzeiten oder gar längere Ausfälle zu reduzieren. Das Angebot dynamischer, effizienter Wartungs- und Reparaturleistungen steht dabei im Vordergrund. Dies stellt jedoch besondere Anforderungen an den Diagnosetester, die Performance und den sicheren Datenaustausch. Um dies zu gewährleisten, ist ein durchgängiges Diagnosekonzept, der Einsatz eines leistungsfähigen Werkstatttesters sowie ein hoch-performantes, robustes Interface essenziell.

Julian Mayer, Produktmanager von Softing TDX präsentiert Ihnen live eine intuitive Plug & Play Lösung für alle Diagnoseaufgaben im Aftersales. Der Werkstatttester Softing TDX.workshop ermöglicht Servicetechnikern und Mechatronikern dabei die einfache Fehlerlokalisierung, Reparatur und Inbetriebnahme einzelner Komponenten sowie ganzer Fahrzeugsysteme. Ergänzt wird die Diagnose-Software von dem hoch-performanten CAN/FD Interface U100 von Kvaser, das selbst den härtesten Anforderungen im Werkstattumfeld standhält. 

Termine
Dienstag, 24. Mai, 18:00-18:30 Uhr
Mittwoch, 25. Mai, 09:30-10:00 Uhr

«