OTX - Open Testsequence Exchange - Schulungsangebot

Mit dem Einsatz von OTX lassen sich Prüfabläufe ohne Tool-Bruch zwischen vielen unterschiedlichen Bereichen der Wertschöpfungskette austauschen. Obwohl nicht ausschließlich für die Fahrzeugdiagnose konzipiert, enthält OTX alle im Umfeld der Diagnosekommunikation notwendigen Elemente für eine durchgängige Spezifikation und Implementierung von Abläufen.

Der Anwender ist damit in der Lage, schnell produktive Testanwendungen und Diagnoseabläufe zu erzeugen, die bei konsequenter Nutzung beträchtliche Kosteneinsparungen bewirken. Einheitliche Erstellung, langfristige Wiederverwendung und Austauschbarkeit validierter Abläufe sind damit sichergestellt.

«

Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie dem zu. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.