Automotive Electronics

Beiträge verschlagwortet mit automotive

OTX Studio v3 – Jetzt auch plattformübergreifend!

Der OTX Standard ermöglicht den Austausch von Diagnoseabläufen zwischen allen am Fahrzeuglebenszyklus beteiligten Abteilungen – von der Entwicklung bis hin zum Service. Die neue OTX Studio v3 ergänzt das Konzept durch die Trennung zwischen graphischer Oberfläche und Diagnose-/OTX-Abläufen und das auf allen modernen Plattformen wie z.B. Android, iOS, Linux und Windows. „Create once, use many times“ ist konsequent umgesetzt.

Diagnostic Tool Set 8: Release 12 ermöglicht jetzt das Flashen von Daten über 4 Gigabyte – auch über DoIP!

Auch die neueste Release 12 bringt wieder einige Verbesserungen in Bezug auf Performanz und Benutzerfreundlichkeit mit. Insbesondere das Flashen großer Datenmengen war Schwerpunkt der Weiterentwicklung. Auch das Logging der OTX Runtime sowie das Handling des Fahrzeug Schnelltests im Entwicklungstester DTS Monaco wurden vereinfacht.

DTS 8: Komplettlösung für die Fahrzeugdiagnose – neue Funktionen und Erweiterungen

[Translate to Deutsch:] DTS8

Das neue Release 11 von Softings Diagnostic Tool Set legt kräftig nach: Neben der Unterstützung für Windows 10 und allen weiteren aktuellen Plattformen, der Berücksichtigung aktualisierter Automotive-Standards und der Pflege der Autorensysteme für ODX und OTX konnte insbesondere der Entwicklungstester DTS Monaco erheblich erweitert und verbessert werden.

VIN|ING Interfaces – Schnittstelle für innovative Kommunikationskonzepte

Die Interfaces der VIN|ING Familie richten sich nach den aktuellsten Trends. Mit einem exakt auf die Aufgabenstellung zugeschnittenem Hardware-Design lassen sich innovative Kommunikations­konzepte zum Fahrzeug umsetzen. Mit VIN|ING 600 und VIN|ING 1000 stehen die ersten beiden Interfaces unserer neuen VIN|ING-Produktfamilie zur Verfügung.

«