CanEasy - Testumgebung für CAN- und LIN-Bus

Die windowsbasierte Simulations-, Analyse- und Testumgebung für die Steuergeräteentwicklung

CanEasy ist eine Windows-basierte automatisch konfigurierte Simulations-, Analyse- und Testumgebung, die alle Anwendungsfälle in der Steuergeräteentwicklung hervorragend unterstützt:

Komplexe Bus-Systeme simulieren, Kommunikation vielfältig analysieren - und das bei von Anfang an hoher Produktivität durch die Automatisierung bei gleichzeitig enormer Flexibilität.

 CanEasy - Testumgebung für CAN- und LIN-Bus

 

Einsatzbereiche

  • Einsatzbereiche Steuergeräteentwicklung
  • Qualitätssicherung
  • Prototypenbau, Musterbau
  • Produktion
 

Vorteile

  • Hoch automatisiert –innerhalb weniger Minuten lauffähige Restbussimulation verfügbar
  • Einfache, aufgabenspezifisch konfigurierbare Arbeitsumgebung
  • Integrierte Entwicklungsumgebungen VBA und VSTA
  • Integrierbar über COM-Schnittstelle oder als DLL
  • Aufzeichnung der kompletten CAN- und LIN-Bus-Kommunikation
  • Komfortable Bedienung über Baumstruktur, drag & drop und Kontextmenüs
  • Bearbeitung der Datenbasis (Kommunikations-Matrix) über integrierte Editoren
 

Anwendungsbeispiel Quickstart

Nach dem Start von CanEasy wird die Kommunikationsmatrix (z.B. DBC-Netzwerkdateien) eingelesen. Im Bus-Editor müssen zum Betrieb der Simulation Hardware-Einstellungen wie z.B. die verwendete Schnittstelle/Hardware oder die Baudrate eingestellt werden. Im Steuergeräte-Editor werden die real vorhandenen Steuergeräte ausgewählt. Sollen die Werte von bestimmten Signalen verändert werden, können diese per Drag & Drop in User-Panels gelegt werden. Sollen Signale angezeigt werden, können diese per Drag & Drop in den Signal-Monitor gelegt werden. Der Anwender kann durch die MDI Architektur des CanEasy je nach Aufgabenstellung erforderliche Fenster geöffnet halten und nicht erforderliche Fenster ausblenden.

Simulieren

Die Simulation lässt sich schnell und einfach über DBC-Dateien konfigurieren. Die Software bindet tatsächlich vorhandene und simulierte Steuergeräte in eine gemeinsame Umgebung ein. Reale und simulierte Steuergeräte kommunizieren miteinander. Der Anwender kann die Werte aller CAN-Signale bei laufender Kommunikation über automatisch erzeugte Panels überwachen und verändern. Applikative Funktionen der zu simulierenden Steuergeräte (Knoten) können durch Plug-Ins konfiguriert, oder mit Hilfe der integrierten Entwicklungsumgebungen in VB, VB.net oder C# programmiert werden.

Analysieren

In CAN-Bus-Systemen sind häufig mehrere Steuergeräte an einer Funktion beteiligt. Dadurch entsteht eine komplexe Echtzeit-Kommunikation. CanEasy zeichnet die Botschaften aller angeschlossenen Busse (bis zu 99) ohne vorherige Filterung auf. Dies erlaubt es, auf alle Vergangenheitsdaten auch später zuzugreifen. Alternativ können sie vollständig oder gefiltert auf dem CAN-Bus wiedergegeben werden. Mit Hilfe der API und den in CanEasy integrierten Entwicklungsumgebungen können diese Auswertungen auch automatisiert werden.

Testen

Über Plug-In-Funktionen können die Reaktion eines Steuergeräts auf hohe Buslasten, bestimmte Werte oder fehlerhafte Kommunikation überprüft werden. Spezielle Testszenarien sowie automatisierte Tests sind über Plug-Ins oder den integrierten Scheduler leicht konfigurierbar. Dynamische und komplexe Szenarien können programmiert werden und beliebig - auch parallel - verwendet werden.

Technische Daten

 

Standardkonformität

CAN-Standard, CANdb Datenbanken (DBC-Dateien)

Betriebssysteme

Abhängig von der verwendeten Interface-Hardware
Windows 2000
Windows XP
Windows 7

Allgemeine PC-Anforderungen

Prozessor mit mindestens 2 GHz (empfohlen)
1024 MB RAM und höher (empfohlen)

Unterstützte Entwicklungswerkzeuge

VisualStudio 6.0, VisualStudio 2005
Integrierte Entwicklungsumgebungen: VBA und VSTA

Unterstützte Bussysteme

99

Unterstützte Interfaces

Softing: EDICusb, EDICblue, EDICpci (mit D-PDU API Software), CANpro USB, CANusb, CANcard2, CAN-AC-PCI, CAN-AC-104, CAN-AC-PCI-DN, CAN-PROx-PCI, CAN-PROx-104 (mit CAN Layer 2 Software)
Kvaser:  USBcan Professional HS/HS, USBcan II, Leaf Professional HS und LIN,  Leaf Light  v2,  Leaf Light  HS, Leaf Light  GI, Eagle
Vector: VN8900, VN7600, VN16xx, CANcaseXL, CANcardY, CANcardXLe, CANcardXL, CANcardX (nicht für Windows 7), CANcard2, CANboardXLcompact, CANboardXL, CANac2PCI, CANac2

Bestellnummern 
CANEASY-WRK/LIZArbeitsplatz-Lizenz. Die Lizenz ist an den Arbeitsplatz (PC) gebunden und unabhängig vom Benutzer.
CANEASY-USR/LIZBenutzer-Lizenz. Die Lizenz ist an den Loginnamen eines Benutzers gebunden, darf von ihm auf bis zu drei Arbeitsplätzen gleichzeitig verwendet werden. Benutzer müssen natürliche Personen sein. Der Login-Name muss in erkennbarem Zusammenhang mit den Benutzernamen stehen.
CANEASY-FLO/LIZFloating-Lizenz. Die Verwendung ist durch die gleichzeitige Nutzung des Programms oder der Features im Netzwerk auf die im Lizenz-File definierte Anzahl Lizenzen beschränkt.
Ergänzende Produkte und Dienstleistungen
CANEASY-WRK/MAWartungsvertrag über ein Jahr für eine Arbeitsplatz-Lizenz.
CANEASY-USR/MAWartungsvertrag über ein Jahr für eine Benutzer-Lizenz.
CANEASY-FLO/MAWartungsvertrag über ein Jahr für eine Floating-Lizenz.
CANusb oder CANusb-CAR (mit CAN-Lowspeed)Einkanaliges CAN-Interface mit robustem Aluminiumgehäuse und USB Anschluss
CAN-AC2-PCI NCAN-AC2-PCI: zweikanaliges CAN-Interface als PCI-Einsteckkarte
CAN-PRO2-PCIECAN pro PCI Express: zweikanaliges CAN-Interface als PCIexpress-Einsteckkarte
CANcard2-CARCANcard2: zweikanaliges CAN-Interface als PC card/PCMCIA-Einsteckkarte
Downloads 
CanEasyVielseitiges Werkzeug für die Steuergeräteentwicklung basierend auf Restbussimulation sowie Analyse- und Testfunktionen
30-Tage DemoFür Ihre kostenlose 30-Tage Demo-Version kontaktieren Sie uns bitte unter info.automotive[at]softing[dot]com
«

Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie dem zu. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.