Automotive
  • Ed and Ted Ep. 9 | Automatisierte Tests  by Softing Automotive

    Standardisierte, wiederverwendbare Testabläufe

    Effizient eine Vielzahl von Steuergeräten und Diagnosediensten in einer intuitiven Testumgebung prüfen.

Automatisierte Tests sind in der Fahrzeugdiagnose entscheidend, insbesondere da Trends wie alternative Antriebe, Digitalisierung und (teil-)autonomes Fahren eine immer präzisere Vorhersage über den Zustand aller beteiligten Komponenten erfordern. Mit einfach zu erstellenden automatisierten Kommunikationstests lässt sich die hohe Anzahl an Steuergeräten und deren Varianten sowie die große Vielfalt an Diagnosediensten und Parametrierungen mühelos prüfen.

Softing OTX.studio, basierend auf dem OTX-Standard (ISO 13209), erleichtert die Spezifikation und Implementierung von Diagnosesequenzen durch benutzerfreundliche Werkzeuge. Diese Testlösung ist sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Entwickler durch IntelliSense und eine umfangreiche Projektverwaltung leicht zugänglich.

Die Anwendungsfälle reichen von Flashabläufen bis hin zu umfangreichen Diagnosetests, wobei Assistenten, wie der Editor zur Erstellung grafischer Sequenzdiagramme oder die integrierte Versionsverwaltung, die Umsetzung der OTX-Skripte stark vereinfachen.

Softing OTX.studio ermöglicht die effiziente Automatisierung von Diagnoseabläufen, die insbesondere bei der steigenden Komplexität und Anzahl von Steuergeräten notwendig ist. Die schnelle und intuitive Erstellung von Testsequenzen per Drag & Drop sowie umfangreiche Debugging-Möglichkeiten erhöhen die Qualität und Effizienz der Fahrzeugdiagnose.

Einfache Erweiterung vorhandener Templates durch zusätzliche, integrierbare Testsequenzen

Effizienzsteigerung durch Wiederverwendbarkeit bestehender und automatisierter Testabläufe

Minimierung der Fehlerquellen durch Verwendung bereits funktionsfähiger Testsequenzen

Qualitätssteigerung durch einheitliche Prozesse und integrierte

Schnelle Erstellung von Testsequenzen durch automatisierte und vordefinierte Diagnosetests

Herausforderungen

  • Aufwendige Testabläufe nehmen bei steigender Komplexität und Anzahl an Steuergeräten zu
  • Wiederholte Arbeitsschritte müssen bei jedem Projekt einzeln aufgesetzt und durchlaufen werden
  • Aufwändige und potenziell fehleranfällige (Neu-) Erstellung von funktionsfähigen Testsequenzen
  • Tiefe Programmierkenntnisse erschweren den Einstieg selbst bei erfahrenen Technikern
  • Komplizierte und oftmals wenig intuitive Oberflächen erschweren die Erstellung von Testabläufen

Automatisierte Testlösungen

  • Schnellere Ergebnisse, größere Testabdeckung und dadurch höhere Qualität dank einfach zu erstellender automatisierter Kommunikationstests
  • Der Einsatz des OTX-Standards (ISO 13209) bietet eine effiziente und zukunftssichere Lösung zur Erstellung und Ausführung von Testabläufen
  • Nahtlose Integration verschiedener Diagnoseaufgaben und schnelle Erstellung aussagekräftiger Reports basierend auf Diagnoseantworten
  • Einfache und schnelle Erstellung der Steuergeräte-Validierung durch intuitive Drag- & Drop Funktion im Test Case Editor von Softing OTX.studio

 

Benötigen Sie Unterstützung zur Umsetzung Ihres Anwendungsfalls?

Melden Sie sich bei mir ...

Anwendungsfelder

Die Anwendungsfälle automatisierter Testabläufe umfassen das Flashen ebenso wie umfangreiche Diagnosetests, wie z.B. Kommunikationstests, Tests von Diagnosediensten und Funktionstests. Sie können aber auch für wiederkehrende Aufgaben sehr gut eingesetzt werden. Dies beginnt beim Steuergerät und mechatronischem System und reicht bis zum Functional Mock-up Unit (FMU) und vollständigem Fahrzeug. Die Abläufe können dabei 1:1 Verwendung finden, aber auch für den jeweiligen Prozessschritt nach Bedarf leicht erweitert oder angepasst werden. Der Einsatz beschränkt sich nicht auf reine Testautomatisierungen: auch in manuell zu bedienenden Werkzeugen wie Entwicklungstestern können erstellte Testabläufe begleitend sehr effizient eingesetzt werden. Für zahlreiche Teilaufgaben kommen sie sogar bis in den Werkstattester zum Einsatz, beispielsweise zum Flash-Programmieren oder für den Steuergerätetausch.  

Automatisierte Validierung von Diagnosediensten

Der Testfalleditor in Softing OTX.studio ermöglicht die automatisierte und umfassende Validierung von Diagnosediensten für Steuergeräte, ideal für Freigabe- und Regressionstests. Alle verfügbaren Diagnosedienste können systematisch getestet und dokumentiert werden, unterstützt durch vorkonfigurierte OTX-Skripte. Die Testergebnisse können in XML oder HTML dargestellt und detaillierte Statistiken der Testabläufe generiert werden.

Ausführung im plattformunabhängigen Diagnosesystemen

Mit Softing SDE steht ein Diagnose-Grundsystem zur Verfügung, welches sowohl die Diagnosekommunikation über einzelne Dienste als auch komplexe Diagnoseabläufe effizient bedient. Softing SDE ermöglicht nicht nur den PC-Einsatz, sondern bringt die Diagnose auch in Embedded- Systeme. Und auch remote und parallele Kommunikation (Flashen, Testen) mit mehreren Steuergeräten in Abhängigkeit vom verwendeten VCI sind möglich. 

Entwicklung von Steuergerätefunktionen 

Im Diagnosetester können sämtliche generische Inhalte beinhaltet sein, die auf Diagnosediensten und vorgegebenen OTX-Abläufen basieren. Dazu gehört beispielsweise auch die OBD-Konformitätsprüfung.
 

Standardisierte Diagnoseabläufe im Werkstatttester

Bei der Erstellung und Pflege eines Werkstatttesters für OEMs und Komponentenhersteller können bereits im Unternehmen verwendete Diagnoseabläufe (OTX) für Reparatur und Wartung wiederverwendet werden. 

Autarke Diagnose für die Hosentasche

Mit VIN|ING 2000 PDX kann die Diagnose ohne PC an jedem Ort „on-the-fly“ eingesetzt werden. Dabei werden vordefinierte Programmierabläufe auf das VIN|ING 2000 PDX geladen. Das handliche Interface wird ganz einfach an die OBD-Schnittstelle angesteckt und per Knopfdruck kann – je nach vorheriger Konfiguration – der Test oder Flashjob gestartet werden. So können auch unerfahrene Anwender das Fahrzeug programmieren und testen.

Solution Spotlights Videos

Test Automation with OTX

Die Automatisierung von Diagnoseabläufen ist essenziell bei steigender Komplexität und Anzahl von Steuergeräten. Softing OTX.studio bietet durch den Einsatz des OTX-Standards (ISO 13209) eine einfache und effiziente Lösung zur Erstellung und Auswertung von Testabläufen. Dies ermöglicht die nahtlose Integration verschiedener Diagnoseaufgaben und die schnelle Erstellung aussagekräftiger Berichte basierend auf Diagnoseantworten.

Automated ECU Communication Tests

Mit automatisierten Kommunikationstests lassen sich die hohe Anzahl an Steuergeräten und deren Varianten sowie die Vielfalt an Diagnosediensten und Parametrierungen mühelos prüfen. Mit dem Test Case Editor in Softing OTX.studio wird die Validierung von Steuergeräten schnell und einfach per Drag & Drop erstellt. Zudem ist es möglich, Ergebnisse im XML- oder HTML-Format darzustellen und die Statistiken der Testkampagnen abzubilden. Wie schnell und einfach Steuergerätetests erstellt werden können, sehen Sie in diesem Video.

Unser Trainingsangebot

Nutzen Sie unser Trainingsangebot um weitere Einblicke zu diesen und weiteren Themen zu erhalten und Ihre Kenntnisse in der Fahrzeugdiagnose zu vertiefen.

 

Grundlagen der Fahrzeugdiagnose

  • Basiswissen der Fahrzeugdiagnose
  • Schulung zu Standards
    - ODX Einführungskurs
    - OTX Grundlagenschulung
    - OTX für Fortgeschrittene
 

Tool Schulungen

  • Softing DTS.monaco – 
    Einführungsschulung
     
  • Softing DTS.monaco –
    Fortgeschrittenenschulung
 

Kundenspezifische Trainings

  • Flexible Terminanpassung
  • Angepasste Inhalte
    - Hintergrundwissen
    - branchenrelevante Trends
    - kompakte und modulare Einheiten

Entdecken Sie mehr von Ed & Ted

In einer Welt, in der sich die Fahrzeugelektronik insbesondere über Software ständig weiterentwickelt, stehen Ingenieure und Techniker immer wieder vor neuen Herausforderungen. Ed und Ted, zwei Experten auf den Gebieten Diagnose und Testen, stellen sich den anspruchsvollen Aufgaben über den gesamten Fahrzeuglebenszyklus. 

Doch während Ed mit altbewährten Methoden und Technologien arbeitet, setzt Ted bereits auf die innovativen Lösungen von Softing, die seine Arbeit wesentlich einfacher und effizienter gestalten. 

Begleiten Sie die beiden auf ihrer Reise durch die Welt der Fahrzeugelektronik und entdecken Sie zusammen mit ihnen neue Wege zur Steigerung der Effizienz und Qualität in Entwicklung, Produktion und Service.

Seien auch Sie durch die Diagnose- und Testlösungen von Softing einen Schritt voraus. Get it done!

Über Softing Automotive

Wir unterstützen unsere Kunden mit Lösungen, die den Test, die Diagnose und das Monitoring von mechatronischen Systemen, Fahrzeugen und gesamten Flotten ermöglichen. Unsere Aufgabe sehen wir beginnend bei der Kommunikation mit dem Fahrzeug über die Datenvorverarbeitung, Visualisierung bis zur Speicherung – lokal oder in der Cloud. Wir schaffen die Verbindung zu den Elektroniksystemen unserer Kunden weltweit!

Führende Hersteller von PKWs, Motorrädern, Nutzfahrzeugen und deren Zulieferer vertrauen auf die bewährten Tools und skalierbaren Lösungen von Softing Automotive. Aber auch Betreiber von Flotten und Anbieter von Diensten & Services entscheiden sich für die sicheren Lösungen und flexiblen Services von Softing. Die von Softing implementierten, international verbindlichen Standards für Programmierschnittstellen, Datenbeschreibungen, Protokolle und Bussysteme garantieren unseren Kunden eine langfristige Absicherung ihrer Projekte durch Wiederverwendbarkeit von Daten, bei gleichzeitig hoher Qualität. Als gestaltendes Mitglied in zahlreichen Gremien und Verbänden (u.a. ASAM, ISO, SAE) arbeiten wir aktiv an der Definition von Marktstandards mit.

Warum Softing?

Hocheffiziente Fahrzeugdiagnose – modernste Performance mit optimierten Datenformaten

>45 Jahre Erfahrung in der Fahrzeugdiagnose

>100.000 Installationen auf dem Markt für Test- und Diagnosesysteme

Detaillierte, tiefgreifende Datenerfassung und -analyse

Entdecken Sie den virtuellen Showroom von Softing Automotive!

 

Kontaktieren Sie uns

Sie benötigen Unterstützung bei der Umsetzung Ihres Use Cases?

«